Info über den Service


Wie lange dauert es ein Netzwerk aufzubauen:

Nie genau zu sagen!

Grund:

Kabelverlegung:

Das normale verlegen von Leitungen ohne Kabelkanäle ist je nach Länge des Weges und zu umgehende Hindernisse so unterschiedlich das unter Idealbedingungen oder „Schulbedingungen“ ein Rechner der 5 Meter vom Router entfernt steht in 10 Minuten verkabelt und entsprechend startbereit ist. Das Verlegen von Kabelkanälen wenn selbige nicht vorhanden sind kann je nach Bedingungen, gewählte Kabelkanäle und Hindernissen variieren. Planmäßig volle Kabelkanäle sind schwerer zu sortieren wie gut dimensionierte. 5 Meter Weg im Raum können je nach bedingungen auch schon einmal 25 Meter Kabel sein wenn baubedingt das Kabel nicht den kürzeren Weg gelegt werden kann und eventuell noch Türen zu umgehen sind oder andere ähnliche Hindernisse. Auch das weckräumen von Hindernissen kann die Zeiten verlängern.

Der Router:

Das normale Einrichten eines Routers wie er von den Anbietern geliefert wird dauert im Schnitt 1 Stunde. Damit hat das WLAN eine sichere Verbindung, ein neues Passwort und zum Beispiel Telefone sind angeschlossen und funktionstüchtig.

Probleme gibt es aber zum Teil schon wenn Anrufbeantworter konfiguriert werden müssen. Bei Faxgeräten muss ein sicher zum Gerät passendes Kabel verwendet werden und alle Kabel müssen genau so auch heile sein wie die Akkus von Telefonen aufgeladen. Das Konfigurieren des Fax am Gerät ist je nach Gerät dabei in 3 Minuten geschafft oder auch bedingt dadurch das erst eine eventuell sonst nicht gebrauchte Software installiert werden muss mit bis zu einer Stunde nötig.

Reduzierung von Kabeln und Kabelkanälen:

Je nach Sicherheitsbedürfnissen der Geräte und technische Möglichkeiten selbiger können sichere WLAN Netze die Verkabelung verringern. Wenn ein WLAN nicht durch den gesamten Bereich wo es benötigt ist reicht kann zum Beispiel mit nur einer Kabelverbindung von bis zu 50 Metern das Netz erweitert werden. Dabei wird am Ende des Kabels ein zweiter WLAN- Adapter angeschlossen und damit die Geräte nicht immer sich neu verbinden müssen oder mit dem schwächeren Adapter sich verbinden werden beide mit denselben Benutzerdaten eingerichtet.